Die Geschichte vom GK Deutsch

Hier im Beginn verlässt unser guter Mann das Lehrerzimmer, in das ihn sein früheres Leben geführt hat.

Abwärts – 12 Stufen, Linkskurve, weiter, 12 Stufen – vorwärts, vorwärts, stramm durch bis 011 – Koffer auf den Tisch – setzen. "Der Rest kommt gleich". [Immer das gleiche] Uhrenkontrolle: 8:16 Uhr und 13 Sekunden; CD auf den Tisch [Maria, ein Jahr von meinem Leben das würd' ich geben, um Dich zu hör'n, das kann ich schwör'n]. Um 8:30 Uhr schließt Denise als letzte die Tür, nun ist er vollständig – DER KURS. Unbeeindruckt von diesem Fehlverhalten verteilt unser guter Mann das Material [Döblin, harter Brocken für die]. "Würden die Damen und Herren freundlicherweise einen Stift zur Hand nehmen und den Text mitverfolgen, wenn’s beliebt?" Lesen - lesen muss er – SELBST. "Und was sagt uns das?" Die Schüler brauchen Zeit, um zu leisten, wollen das mal festhalten. – 1 Min., 2 Min., 3 Min., 4 Min.: Erste Meldung. – "Leute, ich möchte mindestens zwei Hände sehen!" 5 Min.: Zweite Meldung. Die Diskussion kann beginnen - oder auch nicht, wenn unsern guten Mann die Erinnerung an den in einer Straußoper erlebten geistigen Orgasmus einholt, die neuesten Nachbarschaftskriege zu erzählenswert sind oder ihn sein Kummer mit der jüngst erworbenen Hardware die Schüler um Rat bitten lässt. Reden – reden muss er – SELBST. Der Gong ertönt [Dur-Dreiklang]. Die Stunde ist endlich zu Ende [endlich, Karl-Heinz, warum endlich].

Unser guter Mann geht in die Freiheit, die Freiheit hinein. Und Schritt gefasst und rechts und links, und rechts und links, vorwärts, vorwärts...

Lieber Herr Fuhrberg, wir wollen uns bei Ihnen für die vergangen 2 ½ Jahre bedanken und mit diesem Artikel zeigen, dass vor allem Döblins Montagetechnik aber auch Goethes Humanität sowie Brechts Epik nicht spurlos an uns vorübergegangen sind. Ihr 13er GK

Antje N., Julia B.
 

Hintere Reihe, von links: Andreas K., Herr Fuhrberg, Klaus S., Sascha F., Antje N., Julia B., Sabrina R., Iva H.; Vorne, von links: Bijan K., Daniel H., Denise F., Nicole R.