Mathematik GK bei Frau Wittstock

Es war ein schöner Kurs, der uns, den viel zitierten Kinnakes, einiges Kopfzerbrechen bescheren sollte. Ich möchte an dieser Stelle nicht wieder, wie etliche meiner Vorgänger, auf den Koffer eingehen, der zur Ebene wurde, auf die Stifte, die zur Geraden mutierten, oder gar auf die Kreide, die um den Finger rotierte. Natürlich taten all diese Dinge es, und sonst wäre es wohl auch keiner dieser viel gerühmten Wittstock-Grundkurse gewesen. Zu unserer Schande muss ich allerdings gestehen, dass auch solche pantomimischen Einlagen selten die Aufmerksamkeit der meisten Schüler erregte, und erst Aussagen wie: "Kinnakes, schaut euch mal meine Kurven an" den Blick des ein oder anderen nach vorne richten ließ. Während einigen Kursteilnehmerinnen also Privatunterricht erteilt wurde, erweckte lediglich das, wie immer modische, Outfit allgemeines Interesse. In dieser Hinsicht darf ich unseren Kurs mit Fug und Recht leidgeprüft nennen. Waren wir Bluse und Faltenrock der späten Sechziger bereits aus dem Physikunterricht der Mittelstufe gewohnt, ließ uns der Anblick einer neongelben Steppweste mit azurblauem Reißverschluss erschaudern. Die Tatsache, dass wir also oft unseren Blick nicht gen Tafel richteten, lag also keineswegs daran, dass der Stoff nicht unser Interesse weckte. Wir waren schlichtweg nicht in der Lage diese Mannigfaltigkeit nicht zu kombinierender Farben zu erfassen, mussten uns deshalb geblendet abwenden. Trotz allem, möchte ich an dieser Stelle erwähnen welch einen "Glücksgriff" wir mit unserer Fachlehrerin getan haben. Obwohl sie weder Tutorin noch Vertrauenslehrerin in unserer Stufe war, fand sie trotz strenger Richtlinien und vielen Ausfallstunden immer ein offenes Ohr für unsere Probleme.

Ich wünsche Ihnen im Namen des ganzen Kurses alles Gute und einen neuen Frisör

Ingo W.

PS: Wann kann man eine Aufgabe mit dem Prädikat: "Kinnakes, dat is doch ne Milchmädchenrechnung" bezeichnen?

Hintere Reihe, von links: Britta Q., Frau Wittstock, Shireen D., Jenny F., Kathrin S.-K., Linda H., Vera K., Johanna R., Katharina R., Agnes C.; Vorne, von links: Andreas K., Ingo W.