Der Bundeskanzler

Liebe Abiturientinnen, liebe Abiturienten,

Sie gehören zu einem ganz besonderen Jahrgang - dem letzen Abitur-Jahrgang, der in diesem Jahrtausend erfolgreich die Voraussetzungen für ein Studium erlangt hat. Dazu möchte ich Ihnen herzlich gratulieren und Ihnen für die Zukunft wünschen, daß Ihre weiteren Pläne in Erfüllung gehen.
Viele von Ihnen haben sich entschieden, zu studieren und so eine berufliche Perspektive zu gewinnen. Andere haben einen Ausbildungsberuf gewählt. Für junge Menschen wie Sie ist es eine Entscheidung, von der die nächsten Jahre bestimmt werden. Doch auch nach der Schule ist das Lernen nicht abgeschlossen. Um in Zukunft flexibel zu bleiben, müssen Sie sich die Bereitschaft zum Weiter- und Dazulernen erhalten, denn Flexibilität in der Lebensplanung ist ein wichtiger Baustein zum beruflichen und privaten Erfolg.
Aber auch in der Gesellschaft benötigen wir mehr Flexibilität und Modernität. Darum lade ich Sie als junge Bürgerinnen und Bürger ein, sich politisch zu engagieren und an der Gestaltung und Erneuerung unserer Gesellschaft aktiv mitzuwirken. Wie brauchen auch Ihre Mitarbeit, wenn wir in Deutschland stärker als bisher ein weltoffenes und tolerantes Klima schaffen wollen. Ein Klima, das sich auch im Umgang miteinander ausdrückt: in dem man Rücksicht nimmt auf die Bedürfnisse und Interessen der anderen, in dem nicht Ellenbogen, sondern Esprit und Elan die Kräfte sind, die uns voranbringen. Diese Talente und Tugenden sind gerade bei Ihnen, bei der jüngeren Generation, vorhanden.

Ich wünsche Ihnen einen glücklichen und erfolgreichen Lebensweg.

Gerhard Schröder