Chemie-LK (Elsa) bei Frau Törk

Jeden Montag, Dienstag und Donnerstag machten sich 5 eifrige Schüler des Heinrich-Heine-Gymnasiums auf dem Weg zur dritten Etage des Elsa-Brandtström-Gymnasiums, um an dem lehrreichen Chemieunterricht von Frau Törk teilzunehmen. Frau Törk war am Anfang der 11/2 ganz erstaunt neben Schülern vom Berta auch Schüler vom Heine unterrichten zu müssen, da wir auf ihrer Liste fehlten. Trotzdem wurden wir herzlich empfangen und konnten den Unterricht genießen. Und dies im wahrsten Sinne des Wortes: immer nach den Klausuren und an besonders warmen oder kalten Tagen kam unser ständiger Kurssprecher Jens E. auf die Idee, wieder einmal ein Kurstreffen in unsere Stammeisdiele „Viva“ vorzuschlagen. Während dieser Kurstreffen, die innerhalb der Unterrichtszeit stattfanden, lernten wir uns immer besser kennen. Als ein Kurstreffen einmal nicht möglich war schickte Frau Törk zwei vertrauenswürdige Schüler mit 100 DM los, um für jeden aus dem Kurs ein eis zu besorgen. An einem besonders kalten Tag in der Weihnachtszeit spendierte uns Frau Törk sogar einen Kakao, Crêpes oder eine Pizza auf dem Oberhausener Weihnachtsmarkt. dafür arbeiteten wir in der übrigen Unterrichtszeit um so „konzentrierter“. Die in den Pausen geführten Gespräche mit Frau Törk dehnten sich meist über das Pausenende hinaus aus, wodurch wir oft eine 15minütige „kleine“ Pause genießen konnten. Der Unterricht wurde durch viele Referate bereichert. Besonders erwähnenswert ist das Referat von Michael R., der uns mit einem selbst geschnittenen und animierten Video und 120 „hinterhers“ überraschte (Dank an Daniel P., Jörg S. und Jens E. für das fleißige Zählen). Dennoch haben wir in den 2½ Jahren viel gelernt und wurden zu kompetenten Chemikern ausgebildet. Dafür möchten wir uns herzlich bei Ihnen, Frau Törk, bedanken, auch für Ihre Geduld und Ihr Verständnis uns gegenüber.

PS: Wir hoffen wie Sie, dass Ihr Sohn seinen Berufswunsch noch ändert. ;-)

Klaus S., Thomas B.